GewindegrößeDrehmoment
M10x122 Nm±10%
M12x1,524 Nm±10%
M14x1,530 Nm±10%
M16x1,535 Nm±10%
M18x1,536 Nm±10%
M22x1,540 Nm±10%
M26x1,545 Nm±10%
TAB. 1

Eine korrekte Installation der Leitung erfolgt durch das Einfügen der Leitung in das Verbindungsstück, dabei sollte Mann die Leitung drehen. Die richtige Montage wird durch einen Hörbaren Ton (CLICK) bestätigt.


Maximaler Winkel des Schnittes.

Einbindetiefe der Leitung in der Steckverbindung DIAMON.

Durchmesser der Leitung (ø)Tiefe (H) [mm]
6x420
8x622
10x822
12x923,5
15x1227

Demontage

Es besteht die Möglichkeit die Leitung aus dem Verbindungsstück herauszunehmen bei der Anwendung eines Spezialwerkzeuges, dazu sollte man das Werkzeug auf der Leitung anbringen.Schritt (1-2).
Dann sollte Mann das Werkzeug in das Verbindungsstück einlegen (schritt 3) und mit einer Drehung die Leitung aus dem Verbindungsstück herauszunehmen (schritt 4), am ende nehmen Sie das Werkzeug aus dem Verbindungsstück heraus (schritt 5).

Diese Methode der Demontage schützt vor der Beschädigung des Verbindungsstücks, und garantiert die richtige Funktion des Verbindungsstücks bei der erneuten Montage der Leitung.


Richtige Montage von Kunststoffsteckverbindungen der Marke DIAMON

NSchrauben Sie den Adapter an das Ventil an.(Schraubverbindung).
ACHTUNG: wenden Sie den angegebenen Drehmoment an Gemäß Tabelle TAB.1

Fügen Sie das Kunststoffrohr hergestellt nach den Normen DIN 73324, DIN 73378, ISO 7628 in den Cartridge 300 ein, Gemäß den Anleitungen der Montage.

Anschließend fügen sie den Cartridge mit dem Rohr in das Verbindungsstück aus Kunststoff bis zu dem Moment wenn Sie einen charakteristischen Ton (CLICK) hören.

Im nächsten schritt fügen wir die Steckverbindung aus Kunststoff auf den Adapter (welcher eingeschraubt wurde) bis zu dem Moment wenn Sie einen charakteristischen Ton (CLICK) hören.

ACHTUNG: die verschiedenen Stufen der Montage können Sie in beliebiger Reihenfolge machen.


DEMONTAGE






Um den Cartridge aus dem Kunststoffverbindungsstück herauszunehmen Verwenden Sie das Werkzeug für die Freigabe der Riegel.

Das Werkzeug wird auf dem Verbindungsstück eingesetzt Gemäß Zeichnung 2. und mit einer Zusammenpressung des Werkzeuges wird der Cartridge gelöst.




Nehmen Sie den Cartridge aus dem Kurstoffverbindungsstück heraus.


Entfernen Sie das Werkzeug für die Freigabe der Riegel.


ACHTUNG: nach der Demontage darf man die Werkzeuge für die Freigabe der Riegel nicht im Verbindungsstück lassen.


Die Demontage des Kunststoffrohres aus dem Cartridge sollte man Gemäß der Anleitung machen.